Über uns

Wir haben die Baustube GmbH gegründet um unsere Passion, für Bauten die Freude machen, zu leben.

Chantal Herren

Ich durfte verschiedene Erfahrungsstationen durchlaufen um zu erkennen, dass das Arbeiten in der angeblich „sicheren“ Arbeitswelt meine persönlichen Erwartungen an die Art und Weise wie ich arbeiten möchte nicht erfüllt. Ursprünglich wollte ich Architektur studieren. Dazu absolvierte ich die Lehre als Hochbauzeichnerin im Atelier 5 (2008-2012) wobei ich erkennen durfte, dass ich mich stärker hinter die Kulissen von Gebäuden begeben möchte.

Das Studium in Facility Management an der ZHAW in Wädenswil (2013-2016) hat mir gezeigt, wie Architektur und Nutzung eines Gebäudes aufeinander treffen und welche Potentiale darin stecken. Mir wurde bewusst, dass Materialisierung viel Einfluss auf die Lebensdauer eines Gebäudes haben kann und vorallem auch auf die Gesundheit eines Menschen. Ich fragte mich auch immer wieder, warum es Gebäude gibt, in denen ich mich einfach wohl fühle und in anderen nicht? Das Zuhause ist der ganz persönliche Rückzugsort, der Ort an dem man sich geborgen und wohl fühlen soll. Mich interessierte immer mehr, wie gesunde Gebäude gebaut wurden und deren Lebensdauer optimiert werden kann.

Mir ist es ein Anliegen, möglichst naturnahe Baumaterialien zu verwenden und dabei das Wohl und die Gesundheit dabei zu unterstützen. Die Natur gibt so viel her und vieles ist im Übermass vorhanden – es muss nur noch verbaut werden.

David Flores

Am liebsten besuche ich die gewachsenen Strukturen einer Altstadt an der gut zu lesen ist, dass sie bereits einiges an Veränderungen erlebt hat. Die meist sehr verspielten und liebevoll gestalteten Bauelemente machen einfach Spass zu entdecken. Auch in der neueren Zeit gibt es Bauten, die nicht nur ihren Zweck erfüllen, sondern auch Freude bereiten.

Freude an der Baukunst ist für mich eine sehr wichtige Sache. Bauwerke empfinde ich wie eine Reise an einen spannenden und fremden Ort. So sehe ich auf den ersten Blick vielleicht noch nicht alles an Gedanken und Ideen, die in die Baukunst eingeflossen sind. Ich entdecke immer wieder Neues.