Ausschnitt vom Wasserrad der Mühle.

Schloss-Mühle Aarau

Mitten in Aarau, etwas unterhalb vom Stadtmuseum steht die Schloss-Mühle. Das Gebäude wurde 1969, als Rekonstruktion einer wasserbetriebenen Getreidemühle, im Auftrag der Ortsbürgergemeinde erbaut und der Stadt Aarau geschenkt. Als Schaumühle dient sie bis heute und wird dies auch weiterhin tun. Da die Mühle aber fast immer leer steht, wurde das Bauwerk, von der Stadt, für mögliche Projekt ausgeschrieben. Die Gewürzmüller Chalira Gewürzatelier um Michael Morskoi haben 2018 den Zuspruch erhalten.

Schlossmühle wird wachgeküsst: Gewürzatelier «Chalira» zieht ein – und macht sie zugänglich

Bericht in der Aargauer Zeitung vom 13. April 2019 von Katja Schlegel

Chalira hat sich an uns gewendet, um in der Mühle ihren Betrieb zu integrieren. Zum Betrieb gehört eine Nass-Produktion für Ketchup, Senf und weitere eingemachte Produkte. Eine Trocken-Produktion in der die Gewürze gemahlen, gemischt und kreiert werden. Verpackung und Versand sind ein wichtiger Prozess in der Produktion und sind einen Stock über der Trocken- und Nass-Produktion angesiedelt. Im Haus wird auch das Hauptlager sein und im Dachgeschoss wird ein Raum für Gesellschaften und Workshops bereitstehen. Unter dem Eingangsgeschoss wird neu, ein Keller entstehen in welche Degustationen sowie das Lager für Nass Produkte sein wird. Wir möchten von den konstant kühlen Temperatur eines Kellers profitieren, um Stromkosten zu minimieren.

Schlossmühle Aarau im Jahr 2018

Getreidemühle

Der bereits bekannte Schaubetrieb mit der Getreidemühle wird weiterhin zu besichtigen sein. Kurt Fasnacht der Mühlen Doktor veranstaltet für Interessenten Führungen und widmet sich dem Erhalt des Wasserrades und Mühlen Mechanik.

Umbauplanung Schlossmühle Aarau

Bei unserem Bauprojekt für den Umbau einer alten Mühle leistet David tolle Arbeit, er ist mit viel Herzblut bei der Sache, ist kompetent und hat das richtige Gespür für den Mensch, Materialen, Farben und Umwelt. Gratuliere, ich freue mich auf jeden Schritt der Umsetzung! Danke

Bild von Michael Morskoi
Michael Morskoi
https://www.chalira.ch/

Umbau in zwei Etappen

Der Umbau wird in zwei Etappen verlaufen und bis Mitte 2020 fertiggestellt sein. Mit den ersten Arbeiten haben wir im April 2019 begonnen. Und jetzt Ende Juli zeigen sich die ersten wunderschönen Resultat an und in der Mühle.

Endlich, nach viel Arbeit und Besprechungen haben wir am 28. März 2019 die Bewilligung für die Umbauarbeiten von der Stadt Aarau bekommen.

Bewilligung­ Schloss­mühle­ Aarau

Nun ist sie da, die Bewilligung. Nach einiger Wartezeit und vielen Abklärungen und Gesprächen dürfen wir jetzt starten. Es freut uns sehr, dass wir die Möglichkeit bekommen habe, ein so schönes Objekt bearbeiten zu dürfen. Auch die Zusammenarbeit mit motivierten und begeisterten Handwerkern und Fachplanern schätzen wir sehr. Ab dem 9. April beginnt unser Elektriker Valentin Schmid und seine Mitarbeiter mit den ersten Arbeiten in der Mühle. In der darauffolgenden Woche ist bereits der Zimmermann vor Ort und macht sich an die Umbauarbeiten.

Den Umbaufortschritt werden wir als Architekturbüro hier auf unserer Seite dokumentieren sowie auch auf der Seite der Schlossmühle. Auch gibt es immer neue und aktuelle Neuheiten um Chalira Gwürzatelier und die Mühle auf Instagram.

Umbauphase 2019

Seit Anfangs April sind wir mit Umbauarbeiten an der Schlossmühle in Aarau beschäftigt. Der Holzbau und Fensterbau Zubler AG und die Elektriker von Richard Schmid sind fleissig am Bau gewesen.

Ausbauarbeiten Dachgeschoss

Die Innenseite der Dachhaut wurde sehr gut mit Holzprodukten gedämmt sowie auch die dazugehörenden Giebelwände im Dachgeschoss. Damit alles bereit ist, für den weiteren Umbau im Eingangsgeschoss wurden bereits zu Anfang alle nötigen Elektroarbeiten bis ins Dachgeschoss gezogen. Die Umbauarbeiten sind bis zum jetzigen Stand gut vorangekommen, nebst dem wir mit sehr guten Handwerkern unterwegs sind, ist auch die bestehende Bausubstanz von hoher Qualität.

Fenster, Tür und Tor

Nachdem wir alle Anforderungen der Denkmalpflege entsprachen und mit einem guten Farbkonzept für Fenster, Tür und neuem Tor gepunktet haben, sind die Fenster und die Tür jetzt in Produktion. Es wird ganz klassische historische Fenster mit einem stehenden und zwei liegenden Sprossen geben. Bei dem drei ganz kleinen Fenster werden nur zwei liegende Sprossen verbaut. Die Fenster-Bandungen werden zeitgemäss verdeckt (nicht sichtbar) ausgeführt und die Fensterklinke aus geschmiedetem Stahl in Schwarz. In gleicher Art werden auch die Türe zur Passerelle und das grosse Tor im Eingangsgeschoss ausgeführt. Die mächtige Türe zur Passerelle wird wieder in gleicher Art ersetzt ohne zusätzlich Glasflächen. Beim grossen Tor wird dies anders sein, da wir dort einiges mehr an Licht in den Raum bringen werden.

Farbmuster für die neuen Fenster, Tür und Tor. Der ganz dunkle Teil auf dem Muster entspricht dem was der Maler gerade verarbeitet.
Farbmuster für die neuen Fenster, Tür und Tor. Der ganz dunkle Teil auf dem Muster entspricht dem was der Maler gerade verarbeitet.

Fenster in Produktion

Fenster werden montiert

Elektro- und Verputzarbeiten

Die Firma Malermeister Hochuli AG hat noch im Juli die Wände verputz und jetzt startet der Elektriker mit seinen nächsten Arbeiten.

Umbauphase 2020

Erste Visualisierungen

Das neue Tor kommt im Sommer 2020.

Das neue bewilligte Tor der Mühle.
Das neue bewilligte Tor der Mühle.
Visualisierung von Kellergeschoss direkt aus dem BIM Modell.
Visualisierung von neuem Kellergeschoss.
Scroll to top